Herzlich willkommen auf unserer Homepage!
Termine und Kontaktdaten finden Sie am Ende der Seite.

Kinder sichtbar machen

„Kinder sichtbar machen!” lautet das Motto für die dunkle Jahreszeit. Das Ziel der Kreisverkehrswacht Viersen und der Volksbank Viersen ist es, dass Schulkinder bereits frühzeitig von Autofahrern erkannt werden. Gerade jetzt, wo die Erstklässler als neue Verkehrsteilnehmer auf unseren Straßen unterwegs sind, ist es wichtig, für deren Sicherheit zu sorgen.

Daniela Michiels, unsere Verkehrssicherheitsberaterin, sagt dazu: „Kinder reagieren im Straßenverkehr oft spontan und manchmal auch unüberlegt. Daher ist es enorm wichtig, dass sie schon von weitem gut zu sehen sind. Die Sicherheitskragen können dazu beitragen, die Kinder gerade in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr sichtbar zu machen.”

„Wir freuen uns, dass wir den Schulweg für die Erstklässler in Niederkrüchten auch in diesem Jahr ein bisschen sicherer machen können. Wir appellieren an alle Autofahrer, vorsichtig zu fahren, besonders auf den Straßen rund um die Schulen aber auch auf allen anderen Straßen”, erläutert Christoph Pach (Volksbank Viersen) die Motivation der Unterstützung.

Und wir freuen uns, dass die Kinder auch in diesem Jahr mit den Sicherheitskragen ausgestattet werden!


Wenn Ihr Kind im nächsten Jahr in die Schule kommt:

Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen ändert sich das Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2022/2023. 

Wenn Sie Ihr Kind in der Schule am Lütterbach – Katholische Grundschule Niederkrüchten (Oberkrüchtener Weg 40, 41372 Niederkrüchten) anmelden möchten, schreiben Sie bitte bis zum 04.10.2021 eine E-Mail an anmeldung2022@kgs-niederkruechten.de. 

Schreiben Sie uns bitte den Namen, das Geburtsdatum, Ihre Adresse und die Kindertageseinrichtung Ihres Kindes. Danke! Im Anschluss erhalten Sie alle Anmeldeunterlagen und weitere Informationen zum Einschulungsverfahren per Post. 


Schule in Corona-Zeiten

Wir setzen die Bestimmungen des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, angepasst an unseren Standort, um. Dabei versuchen wir, den Infektionsschutz und die Bildung unserer Schülerinnen und Schüler bestmöglich in Einklang zu bringen. Unserer Meinung nach können wir dabei nur gemeinsam erfolgreich sein und möchten auch in dieser Zeit die gute Kommunikation und Zusammenarbeit in unserer Schulgemeinschaft pflegen.

Wenn Sie uns etwas mitteilen möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich über die bekannten Kommunikationswege an Ihre Klassenlehrerin oder Ihren Klassenlehrer. Ansonsten sind wir für Sie am besten per E-Mail (kontakt@kgs-niederkruechten.de) erreichbar. 

Weitere Informationen sowie aktuelle Erlasse und Verordnungen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums: Startseite | Bildungsportal NRW


Wenn das Kind krank ist:

 Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten. Bitte beachten Sie folgende Handlungsempfehlung des Schulministeriums:

Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung