Katholische Grundschule Niederkrüchten

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Liebe Eltern, Kinder, und Besucher unserer Homepage, 


wir wünschen Ihnen und euch allen in dieser kontaktreduzierten Zeit ;-) 

schöne Osterferien, viel Sonne und ein fröhliches und glückliches Osterfest! 

Wir freuen uns darauf, dass wir bald wieder gemeinsam in der Schule lernen, lachen und arbeiten können!


Das Team der KGS Niederkrüchten



Informationen zur Schulschließung bis zum 19.04.2020

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum 19.04.2020 durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht und die Betreuungsangebote in den Schulen ruhen. 

An alle Eltern: Bitte senden Sie uns eine E-Mail an kontakt@kgs-niederkruechten.de, damit wir die Kommunikation mit Ihnen sicherstellen können. Schreiben Sie in den Betreff unbedingt den Namen Ihres Kindes und die Klasse!

Wir haben am 16.03.2020 Briefe mit Lernaufgaben an alle Kinder zugestellt. Die Lernaufgaben sind für die Zeit bis zum 03.04.2020 gedacht.

Alle schulischen Veranstaltungen fallen in der Zeit bis zum 19.04.2020 aus, d.h. es finden keine AGs, Elterngespräche usw. statt. Betreuung und OGS finden bis zum 19.04.2020 nur im Rahmen der unten beschriebenen Notbetreuung statt. 

Die Maßnahme ist notwendig, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Dadurch wird das Gesundheitssystem weniger überfordert und schwer Erkrankte, für die das Corona-Virus eine tödliche Gefahr darstellen kann, können eine bessere Behandlung bekommen.

Die Einstellung des Schulbetriebes darf aber nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb werden wir für diese Eltern in den kommenden Wochen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot bereitstellen. 

Hierzu zählen insbesondere Berufe, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsvorsorge und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikationsdienst, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Betroffene Personen müssen die Zugehörigkeit zu einer der vorgenannten Berufsgruppe durch ihren Arbeitgeber bestätigen lassen.

Hier können Sie das Formular zum Antrag auf Notfall-Betreuung herunterladen:

Download Antragsvordruck Notfallbetreuung
Bescheinigung Arbeitgeber Notbetreuung NEU neutral.pdf (177.32KB)
Download Antragsvordruck Notfallbetreuung
Bescheinigung Arbeitgeber Notbetreuung NEU neutral.pdf (177.32KB)


Wir appellieren gleichwohl an alle Eltern:

Aus Infektionsschutzgründen sollte die Inanspruchnahme dieser Neuregelung auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt bleiben. Bitte bringen Sie Ihre Kinder nur dann in die Schule, wenn Sie die Betreuung wirklich nicht selbst wahrnehmen oder anderweitig verantwortungsvoll - nach den Empfehlungen des RKI - organisieren können.

Tragen Sie zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus bei, indem Sie die Kinderzahl in den Betreuungsgruppen nicht größer machen als unbedingt erforderlich. Beachten Sie auch das mit jedem zusätzlichen Kontakt außerhalb der Familie steigende Infektionsrisiko für Ihr Kind und Ihre Familie. Bitte denken Sie auch an die Gesundheit und das Wohl der Betreuerinnen und Betreuer.

Die gesamte Bevölkerung ist aufgefordert, Sozialkontakte soweit wie möglich zu vermeiden. Bitte wirken Sie hieran mit!

(WICHTIGER APPELL des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration an alle Eltern, die aufgrund der Neuregelung einen Betreuungsanspruch haben)


Weitere Informationen und wichtige Erlasse und Schulmails finden Sie auf der Homepage des Schulministeriums: 

https://www.schulministerium.nrw.de



Het Vrijheidsbos 

Am 29.02.20 wurde um 14.00 Uhr in der ECI Cultuurfabrique in Roermond die Ausstellung „Het Vrijheidsbos“ eröffnet. Kinder der dritten und vierten Klasse hatten dafür einen Baum zum Thema Frieden und Freiheit gestaltet. Seit 75 Jahren leben wir mit unseren niederländischen Nachbarn friedlich zusammen. Ein guter Grund für die Stadt Roermond, auch deutsche Schulen zu ihrem Freiheitsfest einzuladen.
So unternahmen einige Kinder in Begleitung ihrer Eltern einen Ausflug nach Roermond, um der Einladung zur Eröffnung zu folgen. Es bot sich ein beeindruckendes Bild von ca. 20 buntgestalteten Bäumen, die auf ganz verschiedene, äußerst kreative Weise die Themen Krieg, Flucht, Heimat, Frieden und Freiheit darstellten.

Wir schauen auf ein erstmalig gemeinsames, gelungenes Projekt mit unseren Nachbarn aus Roermond zurück. Wir sind dankbar, dass unsere Nachbarn uns wohlgesonnen und friedlich begegnen und wir ein Teil ihres Freiheitsfests sein konnten. 

Auch Herr Wassong, unser Bürgermeister, nahm an der Veranstaltung teil (s. weiter unten: "Thema Freiheit - Besuch der Bürgermeister").

(Weitere Infos unter https://www.ecicultuurfabriek.nl/freedom-fest/)

Alternatives Sportfest am 21.02.2020

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die uns unterstützt und damit das Sportfest zu einem tollen Erlebnis für alle Kinder gemacht haben!


Karneval 2020

Am 20. Februar 2020 feierten wir in der Schule Karneval. Natürlich wurde in den Klassen gespielt und getanzt, und die Schulpflegschaft hatte auch wieder den Besuch der "Möhnen" organisiert. Diese zogen mit Kamelle durch die Klassen und feierten draußen mit den Kindern. Dort überraschten uns die OGS-Kinder auch noch mit einem tollen Tanz, den sie heimlich einstudiert hatten!

Später kam auch noch die KV Maak Möt mit einer sehr sehr fetzigen (und lauten!) Blaskapelle vorbei! Das war ein toller Tag! 

 

Zauberprojektwoche mit Casablanca

 In der Woche vom 10. bis zum 14. Februar gab es an unserer Schule jede Menge magische Momente, denn der Zauberer Casablanca war zu Gast. 

Im Rahmen einer Zauber-Projektwoche lernten die Kinder jeden Tag einen Zaubertrick kennen, den sie anschließend gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einstudierten. Am Ende der Woche sollte jeder kleine Zauberlehrling in der Lage sein, einen Trick vor Publikum aufzuführen, denn am Freitag um 15 und 16 Uhr gab es die Aufführungen vor Eltern, Geschwistern und anderen Gästen. 

Aber auch über die Proben hinaus drehte sich an den Vormittagen alles ums Zaubern, z.B. in Form von Zaubergeschichten und -kisten. Das hat Spaß gemacht, und man musste sich ganz schön konzentrieren!


Thema Freiheit: Besuch der Bürgermeister aus Roermond und Niederkrüchten

Am Donnerstag, dem 30.01.2020, wurden die Kinder der dritten und vierten Schuljahre von unserem Bürgermeister Herr K.-H. Wassong sowie von seiner Amtskollegin R. Donders-de Leest aus Roermond besucht. Die beiden Amtsträger wollen mit den Kindern ins Gespräch über das friedliche Zusammenleben unserer beiden Gemeinden kommen und erklären, dass es wichtig ist, dieses Gut zu sichern.

Anlass war, dass wir in diesem Jahr in Europa das Ende des zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren feiern. Seitdem leben wir hier in Niederkrüchten friedlich mit unseren niederländischen Nachbarn zusammen. Jederzeit ist es uns möglich, die Grenze zu überqueren und das Nachbarland zu besuchen.

Die Kinder der dritten und vierten Klassen unserer Schule waren eingeladen, an einem Projekt mit der Grundschule Elmpt und 18 Basisschulen in den Niederlanden teilzunehmen. Jede Schule konnte einen „Vrijheitsboom“ zum Thema Frieden und Freiheit gestalten. Im Religionsunterricht erarbeiteten die Kinder, was es heißt, in Freiheit und Frieden leben zu können. Darum hatten sie viele gute Ideen, den Freiheitsbaum kreativ zu gestalten und schrieben dazu treffende Gedanken auf die Blätter. Der Baum wird ab dem 20.03.2020 in der ECI Cultuurfabrik in Roermond in der Ausstellung „Het Vrijheidsbos“ ausgestellt.

(Weitere Infos unter https://www.ecicultuurfabriek.nl/freedom-fest/)


Sommermusical 2020

Das neue Musical "Die bunte Bande" wird mit allen singbegeisterten Kindern immer montags von 15.00 - 15.45 Uhr mit Herrn Mertens im Pfarrheim, Dr.-Lindemannstr. 5, einstudiert. Herr Mertens lädt alle Kinder unserer Schule herzlich ein!

Das Musical der „Aktion Mensch“ behandelt die Themen Freundschaft, Solidarität, soziale Ungleichheit und Mobbing. Henry, Tessa, Leo, Tom und seine kleine Schwester Jule sind die dicksten Freunde der Welt. Zusammen bilden sie die Bunte Bande und erleben gemeinsam alle möglichen Abenteuer. Mit ihren unterschiedlichen Stärken und Schwächen sind sie ein tolles buntes Team und entwickeln für fast jedes Problem eine Lösung.

Für weitere Informationen bitte hier klicken: Aktion Mensch - Die bunte Bande


Sternsingeraktion 2020

Wie in jedem Jahr waren auch diesmal wieder viele Kinder unserer Schule an der Sternsingeraktion beteiligt. Pastor Schweikert war im Dezember in der Schule gewesen und hatte allen Schülerinnen und Schülern das diesjährige Projekt der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern vorgestellt. 

Weitere Informationen finden Sie hier: Die Sternsingeraktion



Die Klassen 3 und 4 waren im Theater

(Hier klicken, um für mehr Informationen auf die Seite des Theaters in Rheydt zu gelangen.)


Unsere Nachmittagsbetreuung sucht Mitarbeiter/innen!

In der Betreuung bis 13.20 Uhr werden Mitarbeiter/innen auf Minijob-Basis gesucht. Die Arbeitszeit ist normalerweise an zwei Tagen pro Woche montags bis freitags von 12.30 bis 13.30 Uhr. In den Ferien und an schulfreien Tagen findet keine Betreuung statt.

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Mail an vorstandverlaesslicheschule@web.de, um weitere Informationen zu erhalten.


Himmel auf Erden - Weihnachtsmusical

Am 15.12.2019 und am 16.12.2019 fanden die Aufführungen der Musical-AG vor großem Publikum statt. Wie in den vergangenen Jahren hatte Herr Mertens mit den Kindern ein wunderbares Musikstück eingeübt, das den Zuschauerinnen und Zuschauern viel Spaß machte! 

 



Radau!

Am 15.11.2019 besuchten die Kinder der Klassen 2a und 2b ein Rockkonzert an der LVR Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung. Die Gruppe "Radau" heizte ordentlich ein und machte uns viel Spaß!